18.07.2017 Weihnachtsparade in Widnau

Mit der 1er Uniform an die Weihnachtsparade in Widnau Natürlich kommen bei den aktuell sommerlich heissen Temperaturen nicht gerade Weihnachtsgefühle auf. Da unsere Formation jedoch nur an ganz besonderen Events mit der sogenannten 1er-Uniform auftritt, möchten wir es nicht unterlassen, mit etwas Abstand, vom Weihnachtsbummel in Widnau vom 04.12.2016 zu berichten. Die Piper und Drummer wurden bereis zum dritten Mal an diesen geselligen Anlass eingeladen. Bei nicht allzu kalten Temperaturen sind wir einmarschiert. Gleich beim ersten Konzert wurden wir mit einem "Grittibänz" beschenkt. Dieser ist dann als Proviant auch gleich in unsere "Feather Bonnets" verstaut worden. Mit Weihnachtsliedern wie Drummer Boy oder auch Amazing Grace haben wir wesentlich zur Adventsstimmung beitragen dürfen.

Gesamter Beitrag


16.07.2017 Seehasenfest Friedrichshafen

Die Delegation der First Leiblach Valley Pipes and Drums am Seehasenfest 2017 Sommerzeit ist Seehasenfest in Friedrichshafen. Bei sommerlich heissenTemperaturen versammelten wir uns zusammen mit den Kollegen der Count Zeppelin Highland Pipes and Drums of Friedrichshafen, den Highland Pipes and Drums of Waldsee und den Caverhill Guardians Pipes & Drums aus dem Schwarzwald zur Kameradschaftspflege, Kehle befeuchten und stärken mit Wurst oder Schupfnudeln. Gestärkt und gut gestimmt gings dann an den grossen Umzug und wir erfreuten die vielen Zuschauer mit unseren schottischen Klängen. Nach dem Umzug sind wir spielend durch die Marktstände am See marschiert und da und dort gabs auch ein Bierchen oder zwei zum die Kehle wieder befeuchten. Ein toller Tag, schön wars, warm wars. Wir kommen wieder Friedrichshafen.

Gesamter Beitrag


01.07.2017 Vereinsausflug ins Laternsertal

Laterns Gruppenbild mit Susi und Ewald Am ersten Juli-Wochenende fand der diesjährige Vereinsausflug der „First Leiblach Valley Pipes & Drums“ statt. Am frühen Samstagmorgen trafen sich etliche Vereinsmitglieder in Bad Laterns, um nach dem Zimmerbezug mit den verschiedenen Aktivitäten los zu legen. Während die einen ihr Anglerglück am nahegelegenen Fischteich versuchten und ihren Fang sogleich in den Rauch hängten, durchwanderten die anderen die „Üble Schlucht“. Dabei liessen sich einige hartgesottene Leiblach-Schotten nicht von einem Bad in der kalten Frutz abhalten. Gegen Abend wurde dann die Vorarlberger Bergwelt von schottischen Melodien erfüllt. Mit lustigen Geschichten und gutem Essen ging’s dann noch bis spät in die Nacht hinein. Aufgrund des regnerischen Wetters am Sonntag traten die Musiker dann nach einem ausgiebigen Brunch die Heimreise an.

Gesamter Beitrag


2015-11-14 Shownight MV Diepoldsau (CH)

It’s Shownight in Diepoldsau (CH). Der Musikverein Diepoldsau hat seinem diesjährigen Jahreskonzert das Motto Irland-Schweiz verpaßt. In der Mehrzweckhalle in Diepoldsau hat das Spektakel stattgefunden, und wir haben mit ein paar irischen und schottischen Tunes den MV tatkräftig unterstützt. Im schummrig erleuchteten Saal sind wir durch die engen Stuhlreihen einmarschiert und haben vor der Bühne ein paar Stücke zum Besten gegeben. Das kam offensichtlich sehr gut an. Letzter Programmpunkt des Abends war das Zusammenspiel mit dem MV. Ein paar von uns haben von einer Empore aus Highland Cathedral und Celtic Crest mit der Musik zusammen gespielt. Unsre Drummer haben derweil eine gute Figur vor der Bühne gemacht und nicht nur das, sie haben natürlich auch hervorragend gespielt. Anschließend ging es wieder vor die Bühne um den Showdown mit allen zusammen und einem Alphorn bei Amazing Grace zu begleiten. Die Zuschauer waren wirklich unglaublich begeistert – sicher vom gesamten Konzert. Uns hat‘s ebenfalls Spaß gemacht, und geschwitzt haben wir auch wieder ordentlich. Erholen durften wir uns dann in den aufgebauten Bars bei einem frisch gezapften Guinness. Seeeehr lecker.

Gesamter Beitrag


2015-03-21 Irish Night Altstätten CH

Der Flyer zum Fest Am vergangenen Samstag durften wir bei der 1. Irish Night in Altstätten dabei sein. Bei irischem Wetter und feinem Guinness haben die hartgesottenen Zuschauer der Musik gelauscht, den St-Patricks-Day zelebriert und es sich kulinarisch gutgehen lassen. Uns hats einen Riesenspaß gemacht, denn die Zuschauer haben uns mit großem Applaus empfangen und begleitet. Super wars!

Gesamter Beitrag


St.Patricks Day im Patricks Rankweil 14.03.2015

Am 1. März ist metereologischer Frühlingsanfang - und 2 Wochen später ist St.Patricks Day. Den irischen Nationalfeiertag celbrieren wir seit Jahren im Snooker- und Billardclub Patricks in Rankweil. Neben Profis an den Tischen gibt's jede Menge Musik von uns. Also schonmal vormerken: Samstag, 14.03.2015 ab ca.20 Uhr in Rankweil im Patricks!

Gesamter Beitrag


2015-01-10 Jahresstartfeier im Weinstadl Rimmele

Gestern hatten wir unsren ersten Auftritt in 2015. im Weinstadl Rimmele in Hiltensweiler haben wir bei der Jahresstartfeier der Fa.Max Müller den Mitarbeitern offensichtlich viel Freude und Überraschung bereitet. Unsere Musik kam super an, und das Ambiente des Weinstadls hat uns total begeistert. Super wars, so kann das Jahr weitergehen.

Gesamter Beitrag


2014-12-20 X-Mas Party mit den TFK

Gestern haben wir zum 2. Mal mit The Flying Koteletts auf er Bühne gestanden. Die X-Mas Party stieg im Metropol Saal in Widnau. Vor vollem Haus und gut gelaunten Party Gästen haben wir mit "Mull of Kinthyre" und dem ACDC Song "it's a Long way to the top" so richtig eingeheizt. Es war wirklich eine tolle Party. Danke TFK. https://rheintaler.ch/artikel/dudelsacksound-an-koteletts-christmas-party/9612

Gesamter Beitrag


Christmas-Party mit The Flying Koteletts

Winterpause? Weihnachtstrubel? Oh nein. Am Samstag geht's rund, mit den Flying Koteletts bei der Christmas Party.

Hier klicken.

Gesamter Beitrag


2014-09-05 Irish Open Air Toggenburg CH

Es war ein long way nach Toggenburg – aber ein Weg, der sich durchaus gelohnt hat. Um 16 Uhr war Treffpunkt am Festplatz, und der sah schon von Weitem richtig klasse aus. Wir haben erstmal eine kurze Marschprobe durch die Location gemacht bevor uns unser Major und unser Sergeant in Stimmung gebracht haben. Pünktlich gings dann zum Start, wo wir noch kurz in der Backround Lounge gewartet haben. Dann kam die Eröffnung. Der irische Botschafter, das Festkomitee und allerlei geladene Gäste durften wir mit unsren Klängen mit auf die Reise ins keltische nehmen. Die Temperatur im Zelt war eher asiatisch als keltisch, feucht-heiß. Zum Glück gabs nach unsrem Start etwas zu Trinken, den Spielen macht immer durstig. So langsam füllte sich die Feststatt mit Besuchern und so kamen immer mehr aus den Zelten, als wir vor der Bühne unser Repertoire zum Besten gaben. Nach dieser Einlage hatten wir mal richtig Zeit in den Pubs ein Guinness oder Andres zu genießen und uns auch die Bands anzuhören. Wirklich super, was die Toggenburger hier aufgebaut haben. Richtig gemütliche Bars – typisch irisch, super Bands und Musiker, und alles so sauber. Wirklich bemerkenswert. Trotz Matsch und hoher Luftfeuchtigkeit stand man nicht bis zu den Knöcheln im Dreck. Dann gabs unsren letzten Auftritt – wieder vor der Bühne. Und diesmal füllte sich der Platz ganz schnell mit „Fans“ und unter großem Applaus und Gejohle haben wir unser Bestes gegeben. War wirklich toll. Endlich konnten wir ganz relaxed feiern. Die Gruppe „Paddy Murphy“ war richtig genial und hat eine super Stimmung gemacht. Mit Fiddle, im Kilt und mit richtig rockiger irish Folkmusik wurde das Publikum mitgerissen. Einige von uns haben beim Festort übernachtet (es gab Womo-Stellplätze und eine Zeltwiese, die echt gut besucht war). Ein super tolles Fest war das, nächstes Jahr sind wir wieder dabei.

Gesamter Beitrag


2014-11-28 Eröffnung Hafenweihnacht Lindau

Nachdem es letztes Jahr nicht geklappt hat hatten wir dieses Jahr wieder eine Chance die Eröffnung der Hafenweihnacht zu spielen. Mit 4°C und einem kalten Wind kam schon etwas Adventsstimmung auf. Nachdem wir hinter dem Bahnhof die Pipes gestimmt hatten und uns anschließend die Hände im Bahnhof wieder auftauen konnten haben wir für die Reisenden noch ein Stückchen gespielt. Bei „Little Drummer Boy“ kamen in Null-Komma-Nix soviele Menschen um uns zu filmen, zu fotografieren und den Klängen zu lauschen. Leider mußten wir „Adeste Fidelis“ abbrechen, da der Moderator etwas früher als abgemacht angefangen hat und wir so im Schweinsgalopp zum Tor laufen mußten, um noch pünktlich zu sein. Dann gings gleich los und wir marschierten durch die beachtlichen Massen der Weihnachtsmarktbesucher zur Bühne. Applaus empfing uns noch während wir spielten. Die Bühne dieses Jahr hat an Größe und Form gewonnen. Es ist jetzt eher eine Hütte. Super für uns Spieler, da der wind uns nichts anhaben kann. Etwas schlecht für die Besucher, da sehr viel Schall verschluckt wird. Aber den Zuschauern hat unsre Darbietung gefallen, die lediglich aus dem Einmarsch, Little Drummer Boy und Amazing Grace bestand. So kur war unser Auftritt noch nie  So konnten die einen mit Bekannten und Familie Glühwein trinken gehen und wir andren zu Mike ins warme Irish Pub.

Gesamter Beitrag


2014-12-07 Hafenweihnacht in Lindau

Alle Jahre wieder... spielen wir an der Hafenweihnacht in Lindau, einer der schönsten Weihnachtsmärkte am Bodensee. So also auch heuer. Wir haben uns kurz nach halb 4 haben auf dem Bahnhof getroffen und sind gleich zum Stimmen hinters Gebäude verschwunden. Ein netter Mitarbeiter vom Service hat uns gleich begrüßt, denn wir hatten ja erst am 28.11. vor seinem Fenster gespielt. Frierend, aber in guter Stimmung durften wir uns im Aufenthaltsraum der Bahnler aufwärmen, kostenlos das Klo benutzen und einen äußerst leckren Kaffee genießen. Lebkuchen hat uns der nette Beamte auch noch ausgegeben. Er war wie ein Mutter zu uns. Als Dank haben wir am Ende der Bahngleise für ihn und die vielen andren Menschen noch ein paar Tunes zum Besten gegeben. Unglaublich auf wievielen Smartphones wir jetzt sind. Ab in die Kälte zum roten Tor des Weihnachtsmarktes. Menschentrauben bildeten sich um uns herum. Gut so – die haben den Wind abgehalten. Kurz vor halb 5 gab Elmar das Kommando. Ich finde das immer wieder so ein erhebendes Gefühl durch die sich teilenden Menschenmassen zu marschieren, Blick geradeaus und schön in Formation bleiben. Vorm Bühnenstadel haben wir kurz gestoppt und uns dann im Warmen verteilt. Viel mehr hätten da nicht reingepaßt. Der 1. Block war nach 25 Minuten fertig – wir auch. Viele Bekannte, Verwandte und Freunde warteten schon auf den ein oder andren um endlich einen Eierpunsch oder Glühwein mit ihm zu trinken. Für mehr ist nie Zeit, denn dann geht’s schon zum 2. Block. Elmar hat ein Mikro bekommen und zu jedem Tune eine kleine Geschichte erzählt. Da hab ich sogar noch was dazu gelernt  Zum 2. Mal an diesem Tag gabs den Drum Salut – der kam gewaltig gut an. Nach unsrem Auftritt haben wir uns wohlverdient auf dem Weihnachtsmarkt bei Glühwein oder im Irish Pub bei Guinness und Seele von den Strapazen des Tages erholt. Schön wars mal wieder, und so herrlich weihnachtlich.

Gesamter Beitrag


2014-12-07 Weihnachtsbummel in Widnau CH

Das war mal ein leckerer Auftakt zu einem Auftritt. Nachdem wir vom Zug eingesammelt wurden und dann in Widnau bei einem Bandkollegen gelandet waren, gabs erstmal diese leckere schweizer Superwurscht im Tütli. Nach der Stimmerei und dem Nachbarn erfreuen, haben wir uns dann vor dem Haus aufgestellt und Counter March und Circle geübt. Danach gings im Feuerwehrauto zum Auftrittsort. Sowas als Bandbus wäre echt klasse – im Schottenlook vielleicht. Mit einem ortskundigen Führer marschierten wir durch den Widnauer Weihnachtsbummel. Es waren einige Menschen unterwegs die uns erfreut zugehört haben. Nach der ersten Runde konnten wir uns etwast aufwärmen, Um 13:50 war dann die 2.Runde dran. Auch die ging wunderbar über die Bühne. Wir haben hin und her gecountert, denn unser Standplatz war nicht ganz klar. Aber jetzt können wirs ganz sicher  Und hier gabs dann eine Premiere: Der Drumsalut. Super klasse wars und wir sind ganz stolz auf unsre Drummer.

Gesamter Beitrag


Irish - Celtic - Scottish - Party

Auftritt in der Sauna – aber ohne Aufguß und viel zu viel Klamotten am Leib. So könnte man unsren gestrigen Auftritt titulieren. Mit schweizer Präzision (die der deutschen ja in nichts nachsteht ☺ ) gings pünktlich um 20 Uhr – nach guter Einstimmung in der OMR – mit dem ersten Einmarsch los.

Gesamter Beitrag