Vereinsgeschichte

Geburtsstunde des Dudelsackes im Leiblachtal war das Fronleichnamsfest im Jahre 1987, als da drei Freunde (Peter King, Emil King und Walter Biegger) in gemütlicher Runde singend beisammen saßen und dabei die Idee geboren wurde, selbst Musik zu machen.

Es verstrichen jedoch zwei Jahre (Dezember 1989), bis dieses Vorhaben verwirklicht wurde, denn erst da trafen sich 6 Piper zur ersten Probe. Es wurde uns sehr schnell bewusst, dass wir uns für ein sehr schwieriges Instrument entschieden haben. Die Liebe zu diesem Instrument und zu dieser Musik half uns über die ersten verzweifelnden Wochen und Monate hinweg. Bald schon meldeten sich weitere Piper - und auch die ersten Drummer stellten sich ein. Am 27. Mai 1991 erfolgte unsere Vereinsgründung. Unsere Engagements sind sehr breit gefächert. Neben Fernsehauftritten standen wir bei Kongressen, Präsentationen, Geschäfts- und Messeeröffnungen auf der Bühne. Auch für Hochzeiten und Geburtstagsfeiern im kleineren Rahmen werden wir gerne engagiert. Das Dudelsack-Ensemble aus Hörbranz besteht heute aus 16 Pipes und 9 Drums, alle mit original schottischen Uniformen ausgestattet.